Termine

Neuigkeiten rund um den Klimaschutz im Landkreis Oberallgäu


Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen und Unternehmen


Stadtradeln 2024

Stadtradeln 2024

Die deutschlandweite Fahrrad- und Klimaschutzkampagne "Stadtradeln" geht auch im Oberallgäu in die nächste Runde: vom 19. Juni bis 9. Juli ist unser Landkreis wieder mit dabei. Alle Oberallgäuerinnen und Oberallgäuer sind herzlich eingeladen, die drei Stadtradeln-Wochen für mehr Fahrrad und weniger Auto im Alltag und in der Freizeit zu nutzen. mehr

pixabay
schmelzende Eiscreme in der Sonne

Klimaanpassung durch Bürgerbeteiligung

Im Rahmen des Projektes „Klimawandelanpassung“ setzt der Landkreis auf das lokale Wissen und die Erfahrungen der Bevölkerung vor Ort. Bürgerinnen und Bürger können ab sofort über eine erste Befragung und ein Online-Beteiligungsprogramm an der Entwicklung des Klimawandelanpassungskonzeptes mitwirken. mehr

fotolia
PV-Modul

Klimafonds Allgäu: jetzt Förderantrag stellen

Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, aber auch Kommunen oder Unternehmen aus dem Allgäu können sich auch in diesem Jahr wieder mit ihrem Klimaschutzprojekt um eine Förderung aus dem Klimafonds Allgäu bewerben. Die Anträge müssen bis spätestens 30. Juni 2024 eingereicht werden. Finanziert wird der Klimafonds Allgäu durch die Partner des Bündnisses klimaneutrales Allgäu. mehr

Radkurier24

Radkurier24 ist neues Klimaschutz-Unternehmen

Lieferservices boomen in Zeiten des Internethandels und erzeugen viel zusätzlichen Verkehr, der die Straßen verstopft und die Luft verschmutzt. Dass Kurierdienst auch anders geht, zeigt der Allgäuer Martin Hawel mit seinem Projekt Radkurier24. Schnell, sauber, flexibel und fair - das ist die Idee hinter Radkurier24. mehr

Heizung

Heizungstausch: Förderung jetzt beantragen!


Privat­personen, die Eigentümer eines Einfamilien­hauses sind und dieses selbst bewohnen, können nun die neue Förderung für den Austausch einer mit fossilen Brennstoffen betriebenen Heizung beantragen. Im besten Fall sind 70 Prozent der Kosten für den Austausch förderfähig. Die Heizungsförderung für vermietete Häuser und Wohnungen bzw. für Mehrfamilienhäuser und Wohnungseigentümergemeinschaften läuft zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr 2024 an. Weitere Informationen finden Sie bei der KfW. mehr
 
Foto privat
Tobias Holderied

Neuer Klimabüger: Tobias Holderied


Klimabürger auf allgaeu-klimaschutz.de sind Menschen, die auf ihre Art einen ganz persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Ihre Geschichte soll inspirieren und Lust auf eigene Projekte machen. Tobias Holderied aus Betzigau ist neuer Klimabürger, lesen Sie hier seinen Bericht. mehr
 
pixabay_hans
Überschwemmung als eine Auswirkung des Klimawandels

So will der Landkreis klimasicher werden


Der globale Klimawandel ist in vollem Gange und wird sich in Zukunft sehr wahrscheinlich auch auf den Landkreis Oberallgäu auswirken. Erste Anzeichen sind bereits zu spüren. Um hierauf vorbereitet zu sein, hat sich der Kreisausschuss in der Sitzung vom 8. Februar 2022 für die Durchführung eines Projekts zur Klimawandelanpassung ausgesprochen. Inzwischen nimmt das mit 80 Prozent der Kosten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) geförderte Projekt im Oberallgäu Fahrt auf. Mehr
 
EEA-Verleihung 2023 in Augsburg

Landkreis Oberallgäu erhält zum dritten Mal den EEA


Am 22. November 2023 wurde der Landkreis Oberallgäu in Augsburg durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zum dritten Mal in Folge mit dem European Energy Award (EEA) ausgezeichnet. Auch die Märkte Wiggensbach und Altusried erhielten den EEA. Im Rahmen des Awards werden die Bemühungen von Kommunen und Landkreisen im Bereich Energieeffizienz und Klimaschutz bewertet und zertifiziert. Mehr
 
Icon Heizung

Aktueller Energietipp von eza!


Passend zum Beginn der Heizsaison informiert das Energie-und Umweltzentrum Allgäu (eza!) wie man sein Heizsystem durch verschiedene kleine Maßnahme fit für den Winter macht - und damit Geld und Energie sparen kann. Zum eza!- Energietipp
 
Plakat Stadtradeln

Stadtradeln 2023 endet mit neuem Rekord


Fast 400.000 Fahrrad-Kilometer in drei Wochen. Das ist neuer Rekord und eine tolle Bilanz für die Fahrrad-und Klimaschutzkampagne STADTRADELN im Oberallgäu. Die große Begeisterung und das tolle Ergebnis zeigen, dass sich das STADTRADELN nach fünf Jahren endgültig im Oberallgäu etabliert hat. 1.954 aktive Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer haben vom 21. Juni bis 11. Juli 393.809 Kilometer auf dem Rad zurück gelegt und auf der Stadtradeln-Plattform für den Landkreis registriert. Das sind über 140.000 Kilometer mehr als beim letztjährigen Stadtradeln! mehr
 
Logo Landkreis Oberallgäu

Neu: eza!-Energietelefon

Der Informationsbedarf rund um die Themen Bau, Sanierung und Energie ist nach wie vor enorm. Das Energie-und Umweltzentrum eza! hat darauf mit einem neuen Beratungsangebot reagiert: Ab sofort gibt es - zusätzlich zu der bereits etablierten telefonischen Energieberatung mit Anmeldung - die Chance für kurzfristige, schnelle Infos. Jeden Dienstag und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr beantworten jetzt eza!-Energieberaterinnen und -Energieberater unter der Telefonnummer 0831 960286-10 kurze Fragen von Privatpersonen.

Unternehmerfrühstück 2020

Steigende Energiepreise – Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen

Landrätin Indra Baier-Müller lädt Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Oberallgäu am 7. Februar 2023 zu einem Unternehmerfrühstück ins Landratsamt ein. Hintergrund der Veranstaltung sind die anhaltend hohen Energiekosten, die auch viele Gewerbetreibende in der Region vor große Herausforderung stellen. Der Landkreis möchte regionale Unternehmerinnen und Unternehmer in herausfordernden Zeiten durch Wissen und Vernetzung unterstützen. mehr

PV-Anlage

Solarkataster aktualisiert

Wie gut ist mein Dach für die Erzeugung von Solarstrom geeignet? Wie viel Strom könnte ich erzeugen und was kostet mich eine Photovoltaik (PV)-Anlage ungefähr? Diese Fragen beantwortet seit 2018 das Solarkataster für den Landkreis Oberallgäu.
Damit wieder möglichst viele Bürgerinnen und Bürger diesen niederschwelligen und unverbindlichen Einstieg in die PV-Thematik nutzen können, hat der Landkreis sein Solarkataster aktualisieren lassen. Ab sofort sind alle Gebäude erfasst, die bis zum Stichtag 31. August 2021 errichtet waren. Zum Solarkataster

Jubiläum Energieallianz

10 Jahre Oberallgäuer Energieallianz

Am 26. Januar hatte Landrätin Indra Baier-Müller die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Oberallgäuer Kommunen zur ersten Kommunalen Klimaschutzkonferenz des Jahres 2023 eingeladen. Im Mittelpunkt stand das 10-jährige Jubliäum der Oberallgäuer Energieallianz. Gearbeitet wurde aber auch: an einem Projekt zur Wärmewende für den Kreis. mehr

Kühe beim Wiederkäuen

Kleinprojekte-Förderung der Öko-Modellregion

Die Kleinprojekte-Förderung der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten geht in die nächste Runde! Sie haben eine Idee für ein Kleinprojekt, das den regionalen Ökolandbau stärkt, die Versorgung mit bio-regionalen Lebensmitteln verbessert, eine Lücke in der Wertschöpfungskette eines Lebensmittels schließt oder das Bewusstsein für regional-biologische Kreisläufe stärkt? Die Öko-Modellregion unterstützt derartige Kleinprojekte mit bis zu 10.000 Euro. Anträge können bis 20.01.2023 gestellt werden. mehr

Montage PV-Anlage

Handwerkersuche HWK

Die eigene Immobilie durch Investitionen in Energieeffizienz und Erneuerbare Energien fit für die Zukunft zu machen ist immer eine gute Idee. Eine ganz andere Sache ist es, dafür die erforderlichen Handwerksbetriebe zu finden. Die Handwerkerdatenbank der Handwerkskammer Schwaben bietet hierbei wertvolle Unterstützung. Den entsprechenden Link finden Sie hier.

eza!
Heizungsoptimierung

Initiative
HeizungsOptimierung.Bayern 

Die Initiative HeizungsOptimierung Bayern gibt Ihnen Tipps, wo die kleinen und großen Einsparpotenziale in Ihrem Heizsystem stecken und zeigt Ihnen, wie Sie die Effizienz des Systems erhöhen und die Kosten senken. Die Kampagnenseite mit allen Infos des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie finden Sie hier.

Infografik Energiespartipps

Infokampagne Energie sparen in der Energiekrise

Energiesparen steht bei jedermann und -frau in diesen Zeiten ganz oben auf der Agenda. Im Rahmen der Oberallgäuer Energieallianz hat der Landkreis eine Infokampagne für die Bürgerinnen und Bürger gestartet mit Energiespartipps und dem Angebot Strommessgeräte zu auszuleihen. Alle Infos sowie die Präsentation aus den Infoveranstaltungen in Dietmannsried und Obermaiselstein im September 2022 finden Sie hier.

Siegerehrung Stadtradeln 2022

Siegerehrung Stadtradeln 2022

Vom 22. Juni bis 12 Juli 2022 beteiligten sich der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten an der Fahrrad- und Klimaschutzkampagne STADTRADELN. Weit über 3.000 engagierte Radlerinnen und Radler haben im Landkreis und der Stadt zusammen fast 600.000 Fahrrad-Kilometer „erstrampelt“ und so eindrucksvoll gezeigt, welch hohen Stellenwert das Rad für sie im Alltag hat. Am 22.09.22 wurden die aktivsten Teams ausgezeichnet. Die Siegerteams aus dem Oberallgäu finden Sie hier

Flyer Heizen & Sanieren

Neuauflage Flyer Heizen & Sanieren

In der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) sind alle Fördermaßnahmen des Bundes zum energieeffizienten Bauen und Sanieren gebündelt. Seit August 2022 gibt es neue Fördersätze. Wichtige Infos und Links rund um die BEG sowie die aktuellen Fördersätze finden Sie im Flyer "Bringen Sie Ihr Haus auf Klimakurs" des Landkreise Oberallgäu. Außerdem sind hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Heizsysteme dargestellt. Den Flyer finden Sie hier.

Steckerleiste

Verleih von Strommessgeräten durch Landkreis

Um Bürgerinnen und Bürger beim Aufspüren von "Energiefressern" im Haushalt zu unterstützen, verleiht die Koordinationsstelle Klimaschutz des Landkreises Oberallgäu als neuen Service Strommessgeräte. Mit Hilfe eines Strommessgeräts können Sie ganz einfach den Stromverbrauch eines Haushaltsgeräts messen, Stromfresser in Ihrem Haushalt ausfindig machen und somit unnötige Stromkosten einsparen. Weitere Infos hier.

Masterplan Klimaschutz

Update Masterplan Klimaschutz

Mit großer Mehrheit hat der Kreistag in seiner Sitzung am 22. Juli in Dietmannsried den aktualisierten „Masterplan 100% Klimaschutz“ beschlossen. Basierend auf dem seit 2017 in Umsetzung befindlichen Konzept wurden die Ziele zur Erreichung einer weitgehenden Klimaneutralität in Einklang mit den Klimazielen von Paris verschärft und Maßnahmen entsprechend angepasst. Den aktualisierten Masterplan finden Sie hier.

Petra Hausmann
Carsharing im Oberallgäu

Neue Mitfahrplattform für das Oberallgäu

Fahrmob.eco - so heißt die neue Mitfahrplattform für das Oberallgäu. Regional, innovativ und unkompliziert, so lässt sich dieses neue Angebot für eine klimaschonende Mobilität in unserem Landkreis am Besten beschreiben. Probieren Sie es doch einfach mal aus! mehr

Bierdeckel Ziel 1 keine Armut

Bierdeckel mit 17 Nachhaltigkeitszielen

Eine Welt, in der soziale Belange, Wirtschaft und Umwelt gleichermaßen nachhaltig entwickelt werden - das ist ganz knapp die Kernbotschaft der Agenda 2030, die die Vereinten Nationen (UN) 2015 verabschiedet haben. Konkreter gefasst ist dieser Anspruch in den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN. Der Landkreis Oberallgäu unterstützt die Kampagne zur Verbreitung der 17 Ziele auf eine ganz besondere Weise: die 17 Nachhaltigkeitsziele gibt es auf Bierdeckeln – und zwar im Oberallgäuer Dialekt. mehr

Apfelblüte im Allgäu

Förderaufruf Klimafonds Allgäu

bis zum 30. Juni können wieder Förderanträge für neue Klimaschutzprojekte beim Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) eingereicht werden. Für diese Projekte stehen 40.000 Euro an Fördergeldern aus dem Allgäuer Klimafonds zur Verfügung. Gespeist wird der Allgäuer Klimafonds von den inzwischen 103 Mitgliedern des Bündnisses klimaneutrales Allgäu 2030.
Pressemeldung eza! Klimafonds

Büro Ö-quadrat GmbH
Broschüre Besonders sparsame Haushaltsgeräte

Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2022

Bei Ihnen steht die Anschaffung eines neuen Haushaltsgeräts an? Vor dem Kauf von Kühlschrank, Waschmaschine und Co sollten Sie unbedingt einen Blick in die Broschüre Besonders sparsame Haushaltsgeräte 2022 werfen. Neutral und umfassend werden Sie darin über Energieeffizienz und Lebensdauerkosten der Geräte gängiger Marken informiert. Mehr Infos zum Energiesparen im Haushalt gibt es hier.

Broschüre Sparsame Haushaltsgeräte 2022

Blumenwiese von Birgit Stocker

Tigsto Verlag ist neues Klimaschutz-Unternehmen

Bücher als Pflanzendünger? Ja, das ist möglich, wie Birgit Stocker vom tigsto Verlag in Wiggensbach beweist. Ihre Kinderbücher werden nach dem "cradle-to-cradle"-Prinzip hergestellt und können dadurch am Ende ihre Produktlebens komplett rückstandsfrei wieder in natürlich Kreisläufe eingehen. Lesen Sie hier mehr

Dr. Petra Hausmann
AllgaEumobil Flottentest

Lokale Mitfahrplattform: Infoveranstaltungen im Januar

Landrätin Indra Baier-Müller und eine Reihe von Oberallgäuer Kommunen laden die örtlichen Vereine zur Vorstellung des Projekts einer lokalen Mitfahrplattform ein. Für Vereine ist das Projekt interessant, weil sie eine jährliche finanzielle Ausschüttung erhalten können. Es geht darum, Fahrzeuge gemeinsam zu nutzen und unnötige Autofahrten zu vermeiden. mehr

Solaranlage auf Einfamilienhaus

Neue Funktion Solarkataster

Ab sofort bietet das Solarkataster neben der detaillierten Berechnung einer Solaranlage auch die Möglichkeit eines Schnellchecks. Auf der ersten Seite des Berechnungs-Assistenten finden sich nun die zwei Buttons "Schnellcheck" oder "Detaillierte Berechnung". Über den "Schnellcheck" erfolgt die direkte Weiterleitung zur Ergebnisseite, die Schritte zur detaillierten Auslegung werden übersprungen. Die Möglichkeit, nachzujustieren ist dennoch jederzeit gegeben: über eine Fortschrittsleiste kann jeder beliebigen Schritt ausgewählt werden, der auch bei einer detaillierten Berechnung durchlaufen würde. Zum Solarkataster

E-Bike vor Rad-Servicestation

Leitfaden für Betriebliches Mobilitätsmanagement

Der Verein Europäische Metropolregion Müchen (EMM e.V.) hat für Unternehmen und Verwaltungen einen Leitfaden zur Einführung eines Betrieblichen Mobilitätsmanagements erstellen lassen. Warum sich eine nachhaltige Mitarbeiter- und Kundenmobilität auszahlt, und wie diese Schritt für Schritt umgesetzt werden kann, wird anschaulich erläutert. mehr



OB Kiechle und Landrätin Baier-Müller vor dem Wasserstoffbus

Siegerehrung zum Stadtradeln 2021

Vom 23. Juni bis 13 Juli 2021 beteiligten sich der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten an der Fahrrad- und Klimaschutzkampagne STADTRADELN. Knapp 3.000 engagierte Radlerinnen und Radler haben im Landkreis und der Stadt zusammen weit über eine halbe Million Fahrrad-Kilometer „erstrampelt“ und so eindrucksvoll gezeigt, welch hohen Stellenwert das Rad für sie im Alltag hat. Am 01.10.21 wurden die aktivsten Teams in Kempten ausgezeichnet. mehr

Fatima Alija
OB Kiechle und Landrätin Baier-Müller vor dem Wasserstoffbus

HyAllgäu - Machbarkeitsstudie "Wasserstoffregion" vorgestellt

Die Potenziale der Wasserstofftechnologie im Oberallgäu und Kempten wurden mit der Machbarkeitsstudie HyAllgäu untersucht. Die Ergebnisse und Möglichkeiten wurden dem Bundesverkehrsministerium und Staatsminister Hubert Aiwanger nun an der Hochschule Kempten vorgestellt. mehr

Simon Steuer
Montage von PV-Modulen

Solar-Offensive Oberallgäu 2021

Sie möchten Ihren eigenen, sauberen Strom mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Hausdach zu erzeugen? Dann nutzen Sie das Infoangebot der Solar-Offensive 2021: Die Oberallgäuer Solarbotschafter*innen beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos. mehr  

Klima-Bündnis
Banner Stadtradeln

Stadtradeln 2022

Vom 22. Juni bis zum 12. Juli findet in diesem Jahr zum vierten Mal die Fahrrad- und Klimaschutz-Kampagne „Stadtradeln“ im Oberallgäu statt. Alle Oberallgäuerinnen und Oberallgäuer sind eingeladen mitzumachen und im Team möglichst viele Fahrrad-Kilometer zu sammlen. mehr



Allgäuer Hauptkamm im Abendlicht

Ideenwettbewerb 2020: Ihre Vision für das Oberallgäu 2050

Wer denkt mit uns das Morgen? Diesen Aufruf hatten Landrätin Indra Baier-Müller und das Klimaschutzmanagement im Juni 2020 gestartet, und über 300 Bürgerinnen und Bürger haben sich daraufhin an der Befragung und dem Ideenwettbewerb beteiligt. Aus Ihren Ideen haben wir einen Text über ein klimaneutrales Leben im Oberallgäu im Jahre 2050 verfasst. Lesen Sie hier 

Allgäu Milch Käse e.G.
Allgäu Milch Käse e.G.

"Allmikäs" ist neues Klimaschutzunternehmen

Wir freuen uns, Ihnen in unserer Galerie von Allgäuer Klimaschutzunternehmen mit der Allgäu Milch Käse e.G. (Allmikäs) ein weiteres "Best Practice"-Beispiel vorstellen zu dürfen. Die Genossenschaft aus Kimratshofen hat erfolgreich an vielen großen und kleinen Stellschrauben gedreht, um Energie und Ressourcen einzusparen. mehr

Postkarte Energiefasten

Allgäu FairNetzt erhält Nachhaltigkeitspreis

Für „herausragende ehrenamtliche Leistung“ wird das junge NachhaltigkeitsNetzwerk Allgäu FairNetzt mit dem Ehrenamtspreis der Versicherungskammer-Stiftung 2020 ausgezeichnet. Die Stiftung würdigt damit die Aktivitäten, mit denen das Allgäuer WandelNetzwerk unter dem Motto „Zeamad goht's“ die allgäuweite Zusammenarbeit von verschiedensten Initiativen, Organisationen und Unternehmen sichtbar macht und fördernd begleitet. mehr

Broschüre Der Energiesparfuchs zeigt dir die Welt der Energie

Der Energiesparfuchs...

...zeigt dir die Welt der Energie! Eine neue Broschüre des des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz für Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren erklärt anschaulich, spannend und mit vielen Rätseln und Quizfragen die Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Energie. Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden. Link für Bestellung und Download

Auftakt zu AllgaEumobil im Landratsamt Oberallgäu mit Landrätin Indra Baier-Müller  und Vertreter der 14 beteiligten Kommunen

Mobilitätsprojekt AllgaEumobil gestartet

Unter dem Titel AllgaEumobil wird in den kommenden zweieinhalb Jahren in mehreren Oberallgäuer Kommunen an Mobilitätsalternativen zum privaten PkW und dem bestehenden ÖPNV gearbeitet. Dank einer Förderung durch das Amt für ländliche Entwicklung Schwaben sind lokale Projekte z.B. zu Carsharing, Bürgerbussen und der Mobilität von Jugendlichen möglich. mehr

Radtour an der Iller

Ideenwettbewerb "Wer denkt mit uns das Morgen?"

Die besten Visionen aus dem Ideenwettbewerb wurden am 22. Juli in einer Online-Abschlussveranstaltung via Zoom vorgestellt und mit der Jury diskutiert, außerdem wurden die Gewinnerinnen und Gewinner bekannt gegeben. 
Eine Aufzeichnung der Veranstaltung (YouTube-Video) sowie die Gewinner-Beiträge finden Sie hier.

Arbeit mit dem Solarkataster

Klimaschutz in Zeiten von Corona

Das Corona-Virus zwingt viele Menschen, mehr Zeit als sonst zu Hause zu verbringen. Viel Zeit also, die auch dafür genutzt werden kann, sich über die Hintergründe der Klimakrise zu informieren. Es gibt prima Angebote, die wissenschaftlich geprüft, allgemeinverständlich und unterhaltsam sind. Die Empfehlungen des Klimaschutzmanagements des Landkreises Oberallgäu finden Sie hier.

PV-Anlage Brauerei Zötler

Privatbrauerei Zötler ist neues Klimaschutz-Unternehmen

Die Brauerei Zötler stellt sich mit ihrem Engagement für Klimaschutz und Energieeffizienz in unserer Galerie der Allgäuer Klimaschutz-Unternehmen vor. Lesen Sie hier, wie Zötler es geschafft hat, mit innovativster Technik und einem ausgeklügelten Energiemanagement jährlich mehrere 100.000 kWh einzusparen.

Ölheizung

Heizsysteme im Vergleich mit dem neuen Heizrechner

Sie bauen oder renovieren und es steht die Entscheidung über das zukünftige Heizsystem in Ihren Haus an? Dann nutzen Sie den neuen Heizrechner! Einfach und selbsterklärend zu bedienen bietet er Ihnen einen übersichtlichen Vergleich verschiedener Heizsysteme hinsichtlich Kosten und CO2-Bilanz.
Zum Heizrechner

Sandsack-Wall

Klimawandel-Anpassung: Konzept für das Ostallgäu

Als erster Landkreis in Bayern verfügt das Ostallgäu über ein Klimaanpassungs-konzept. Zusammen mit der Stadt Kaufbeuren wurde eine Studie in Auftrag gegeben, die die Auswirkungen des Klimawandels auf die Region untersucht und aufgezeigt, wie Stadt und Landkreis auf die Veränderungen reagieren können. mehr

Architekten Schindele.Nocker
Dämmung einer Kellerdecke

Energiezukunft Altbau - der Wettbewerb

Gesucht werden die besten Altbausanierungen von Wohn-, aber auch Nichtwohngebäuden im Allgäu. Den Siegern winken Preisgelder verschiedener Sponsoren. Veranstalter ist eza! zusammen mit der Allgäuer Zeitung und der Allgäu GmbH. Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie auf der Webseite von eza!



Logo des Wettbewerbs Green Ways to Work

Green Ways To Work - der Wettbewerb

Ein Wettbewerb für Unternehmen, bei dem bewertet wird, wie umweltfreundlich die Mitarbeiter den Weg zur Arbeit zurücklegen. Je nach Verkehrsmittel werden die Kilometer als Grüne Kilometer gezählt. Im September wird gestartet, bis dahin können Sie Ihren Chef noch überzeugen, teilzunehmen! Weitere Infos hier.



Borschüre Solarstrom in Unternehmen

Klimaschutz mit Solarstrom in Unternehmen

Eine neue Broschüre des Landkreises Oberallgäu und der Stadt Kempten gibt Tipps für den Einstieg ins Thema
"Solarstrom von Unternehmensdächern", informiert über Beratungsmöglichkeiten und zeigt gute Beispiele aus der Region für selbst erzeugten Strom durch Unternehmen. Die Broschüre liegt im Landratsamt aus und kann hier heruntergeladen werden.



Doris Sippel
Birgitta Weizenegger arbeitet mit den Schülerinnen und Schülern am Film

"Was bleibt..."

...wenn das Klima sich weiter aufheizt und wir nicht endlich wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen? Gedanken dazu haben sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Filmprojekts gemacht und unter der Leitung von Doris Sippel, Leiterin des Schulmedienzentrums Oberallgäu, und der Schauspielerin Birgitta Weizenegger den eindrucksvollen Film "Was bleibt" produziert. Einen Link zum Film finden Sie auf unseren Seiten für Kinder und Jugendliche.



Flyer Zukunftskino

Zukunftskino 2020

Mit neuen Filmen an neuen Orten und spannenden Podiumsgästen aus dem Allgäu startet im Januar 2020 die Dokumentarfilmreihe „Zukunftskino“ in die zweite Runde. Filme können nicht die Welt verändern, sehr wohl aber unseren Horizont erweitern – das bleibt das Motto auch bei der Fortführung des „Zukunftskinos“ nach der Premiere im Winter 2018/2019.



Studio Leeflang
Julia Leeflang

Klimaschutz-Unternehmen Studio Leeflang

Nachhaltige Werbung und öko-soziales Marketing - für die Agentur Studio Leeflang aus Kempten ein Erfolgsmodell. Inhaberin Julia Leeflang hat bei sich selbst angefangen und ihren Büroalltag konsequent klimafreundlich und nachhaltig gestaltet. Lesen Sie hier mehr über unser neuestes "Allgäuer Klimaschutz-Unternehmen".



oekom Verlag
Klimasparbuch - Oberallgäu und Kempten

Klimasparbuch für das Oberallgäu und Kempten

Tipps und Informationen rund um Klimaschutz im Oberallgäu und der Stadt Kempten, inspirierende Geschichten von Oberallgäuer und Kemptner Klimaschützerinnen und Klimaschützern – garniert mit klimafreundlichen Gutscheinen. Das Klimasparbuch hat es in sich!
Weitere Informationen finden Sie hier.

Abfüllbehälter bei Freilich Unverpackt

Unverpackt im Oberallgäu? Freilich!

Und zwar bei Freilich Unverpackt in Immenstadt. Die Macher hinter dem ersten Unverpackt-Laden im südlichen Oberallgäu sind unsere neuesten Klimabürger. Im Interview erzählen Stefanie Grömmer und Judith und Martin Kensy, wie aus ihrer Idee Wirklichkeit wurde. mehr.

eza!
Preisverleihung eea 2019

European Energy Award für den Landkreis Oberallgäu

Aus den Händen von Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber haben die Vertreter des Landkreises beim Festakt am 5. November im Alten Rathaus in Lindau die Auszeichnung entgegen genommen. Nach 2015 wurde der Landkreis damit zum zweiten Mal für seine engagierte und vorbildliche Energie- und Klimaschutzarbeit ausgezeichnet. mehr.



schmelzendes Gletschereis

Den Klimawandel verstehen und mitreden können

Der Klimawandel, seine Ursachen und Auswirkungen sind eine komplexe Materie. Das ZDF bietet im Rahmen des Formats Terra X eine Reihe sehr informativer Dokumentationen, die helfen, das Phänomen zu verstehen. Die Filme sind in der ZDF-Mediathek zu finden, ganz aktuell z.B. "Wildes Wetter - auf den Spuren der Klimaforschung".

Logo STADTRADELN

Das war das Stadt- und Schulradeln 2019

Zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 zeigten viele junge Oberallgäuerinnen und Oberallgäuer, dass es ihnen ernst ist mit dem Klimaschutz und dass sie bereit sind, ihr Verhalten dafür zu ändern. Diesen Schluss legt zumindest die tolle Beteiligung am Stadt-und Schulradeln nahe. Die Ergebnisse finden sie hier.

fotolia
Installation einer PV-Anlage

Neues Photovoltaik-Speicherprogramm

Das Bayerische Wirtschafts- und Energieministeriums fördert im Rahmen des 10.000-Häuser-Programms die Installation eines neuen Stromspeichers in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage. Ab 01. August können Eigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern einen Antrag auf Förderung stellen.
Weitere Informationen und die Antragsplattform finden Sie hier.

Klimanavigator

Der Klimanavigator

Wo läuft was in Sachen Klimaschutz im Allgäu? Ein Blick auf unseren neuen Klimanavigator mit seiner übersichtlichen Kartendarstellung verrät es Ihnen. Der Navigator bietet einen direkt Einstieg zu allen Klimaschutzprojekten und -aktivitäten, die auf dieser Website vorgestellt werden.

E-Auto von Betten Segger

Klimaschutz bei Betten Segger

Auch kleine Betriebe können viel für´s Klima tun. Das beweist das Beispiel des Blaichacher Familienbetriebs Betten Segger. Viele kleine Maßnahmen entfalten hier eine große Wirkung - für das Klima und für die Wirtschaftlichkeit des Betriebs.

Vernetzungstreffen Masterplankommunen Mai 2019 OA

Neue Klimabürger - Lisa Hartmann und Willi Ederle

Die Gewinner des Stromsparwettbewerbs 2018 aus Wildpoldsried stellen sich als Klimabürger vor - mit vielen originellen Ideen fürs Energiesparen und einem Mitmach-Permakulturgarten.

Familie Lau privat
Wolfgang und Claudia Lau

 Klimabürger Claudia und Wolfgang Lau

Claudia und Wolfgang Lau aus Martinszell-Oberdorf sind "Macher" - für das Klima, das ihnen als Eltern von drei Kindern besonders am Herzen liegt, und für ein lebendiges Miteinander in ihrem Dorf.

Vernetzungstreffen Masterplankommunen Mai 2019 OA

KlimaschutzmanagerInnen zu Gast im Oberallgäu

Der Landkreis Oberallgäu war vom 6. bis 8. Mai Gastgeber für das siebte Vernetzungstreffen der Partnerkommunen aus ganz Deutschland im Projekt "Masterplan 100% Klimaschutz".

Hotel Berghof vor dem Allgäuer Hauptkamm

Energieeffizienzkampagne für Hotels im Oberallgäu

Mit Vor-Ort-Energieberatungen möchte der Landkreis Oberallgäu das Energiesparpotenzial bei Hotels und Gastgebern im Oberallgäu heben. Im Laufe der Kampagne sind weitere Aktionen geplant.
Bei Interesse erhalten Sie weitergehende Informationen beim Klimaschutzmanagement des Landkreises Oberallgäu.

Greta Thunbergs Schild: Schulstreik für's Klima

Fridays for Future

Auch im Allgäu wird von Schülern und deren Eltern für Klimaschutz demonstriert. Die Forderung nach wirkungsvollen politischen Rahmenbedingungen stellt der Landkreis Oberallgäu übrigens auch mit dem Masterplan für 100% Klimaschutz (Kapitel 8, S. 96). Ja, die Klimaschutzziele im Allgäu sind erreichbar heißt es darin, aber nur wenn auf Bundesebene Vorgaben gesetzt werden. 

Logo AK Öko

Studierende machen Klimaschutz

"There ist no PLANet B" - getreu diesem Motto machen sich Studierende der Hochschule Kempten im "Arbeitskreis Öko" stark für Klimaschutz in ihrem Hochschulalltag.

Team Sennerei Gunzesried

Klimaschutz in der Sennerei Gunzesried

die traditionsreiche Sennerei geht neue Wege bei der Reststoffverwertung und hat ihren CO2-Ausstoß kräftig reduziert.

Foto: Julia Stiegeler
Edi Stiegeler

Neuer Klimabürger!

Edi Stiegeler aus Dietmannsried ist Landwirt und überzeugter Klimaschützer.
Lesen Sie hier, was ihn antreibt und was er und die ganze Familie für den Klimaschutz tun.

Familie Rapp

Neue Klimabürger!

Familie Rapp aus Sonthofen ist den Schritt gegangen und hat ihr Engagement für den Klimaschutz öffentlich gemacht. Toll, was eine Familie bewirken kann! Aber lesen Sie selbst...

Faszination Moor

Moore haben herausragende ökologische Funktionen, auch und gerade für den Klimaschutz. Vom 24.8-1.10.2018 informiert eine Ausstellung im Landratsamt über diesen faszinierenden Lebensraum.

Übergabe Heizungspumpe

Heizungspumpe übergeben

Mit der "Aktion Heizungspumpentausch" wurde im vergangenen Winter die "älteste Heizungspumpe des Oberallgäus" gesucht. Am 30. Juli nun wurde die fast 40 Jahre alte Siegerpumpe für die Gewinner-Familie kostenlos gegen eine hochmoderne Pumpe der Marke Grundfos ausgetauscht.

Solardorf Imberg

Kommunen aufgepasst!

Noch bis zum 30.09. haben Sie die Gelegenheit, Förderanträge im Rahmen der Kommunalrichtlinie (KRL) des Bundesumweltministeriums einzureichen.
Es können beispielsweise eine Einstiegsberatung im kommunalen Klimaschutz, die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED oder der Austausch von nicht regelbaren in regelbare Hocheffizienzpumpen für das Beckenwasser von Schwimmbädern beantragt werden.

Stadtradeln 2018

Die Städte Kempten und Sonthofen machen mit beim diesjährigen Stadtradeln.
Das Stadtradeln ist eine Aktion für gelebten Klimaschutz in Städten und motiviert, das Auto zu Gunsten des Fahrrads stehen zu lassen.

renergie Allgäu e.V.

E-Mobilitätstag in Kempten

Die Stadt Kempten veranstaltet am Freitag, 13. Juli zusammen mit renergie Allgäu e.V. einen Infotag rund um die E-Mobilität mit Fachforen und Autoausstellung.

Dritter Förderaufruf "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern"

Die Förderung umfasst neben der Errichtung von Ladesäule auch den Netzanschluss und die Montage. Anträge können ab sofort bis 20. Juli 2018 gestellt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter dem diesem Link:


elektromobilitaet-bayern.de

Ladeinfrastruktur für E-Autos

Installieren Sie eine Ladesäule in Ihrem Hotel- oder Gastronomiebetrieb und  bewerben Sie diese online: Sie gewinnen neue Kunden und unterstützen den Aufbau der e-mobilen Destination Allgäu!

Kommunale Klimaschutzkonferenz 2018

Über beispielhafte Energiespar-Projekte im Landkreis Oberallgäu informierten sich rund 100 Bürgermeister und Vertreter der Gemeindeverwaltungen am 7. März 2018 bei der Klimaschutzkonferenz des Landkreises im Grünen Zentrum in Immenstadt.

Masterplan 100% Klimaschutz

Der Landkreis Oberallgäu wurde im Jahr 2016 als eine von 22 Kommunen und Landkreisen bundesweit zur Teilnahme am Klimaschutz-Modellvorhaben „Masterplan 100% Klimaschutz“ ausgewählt.