Allgäu Klimaschutz

Klimaschutz fängt zuhause an!

Infos und Tipps für Bürgerinnen und Bürger

Klima schützen - klug investieren!

Infos und Tipps für Unternehmen

Politik kann für gutes Klima sorgen

Infos und Tipps für Kommunen

Bist Du auch ein Klimadetektiv?

Infos und Tipps für Kinder und Jugendliche

Schützen. Bewahren. Handeln.
Klimaschutz im Allgäu geht uns alle an!




>> Klimanavigator
>> Klimanavigator
>> Deine Heizung
>> Deine Heizung
>> Projekt AllgaEumobil
>> Projekt AllgaEumobil
>> Solarkataster
>> Solarkataster
>> Klima-Sparbuch
>> Klima-Sparbuch
>> Dein Beitrag
>> Dein Beitrag

Termine & Neuigkeiten


25
JAN

Projekt AllgaEumobil - Vereine-Info zur lokalen Mitfahrplattform

Online-Infoveranstaltung für Vereine aus Betzigau, Durach, Haldenwang und Wildpoldsried
Wo: Online-Veranstaltung
Wann: Di, 25.01.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Veranstalter: Landkreis Oberallgäu und beteiligte Gemeinden
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
Ansprechpartner: Die Anmeldung für alle Gemeinden übernimmt die Gemeinde Betzigau unter selina.straub@betzigau.de

27
JAN

Projekt AllgaEumobil - Vereine-Info zur lokalen Mitfahrplattform

Online-Infoveranstaltung für Vereine aus Altusried, Buchenberg, Dietmannsried und Wiggensbach
Wo: Online-Veranstaltung
Wann: Do, 27.01.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Veranstalter: Landkreis Oberallgäu und beteiligte Gemeinden
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
Ansprechpartner: Die Anmeldung für alle Gemeinden übernimmt die Gemeinde Dietmannsried unter vera.werner@dietmannsried.de

31
JAN

Projekt AllgaEumobil - Vereine-Info zur lokalen Mitfahrplattform

Online-Infoveranstaltung für Vereine aus den Hörnerdörfern
Wo: Online-Veranstaltung
Wann: Mo, 31.01.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Veranstalter: Landkreis Oberallgäu und beteiligte Gemeinden
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
Ansprechpartner: Anmeldung bitte unter projekte@hoernergruppe.de

14
FEB

Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?

kostenloser Onlinevortrag
Der Vortrag richtet sich vor allem an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer. Vorkenntnisse sind nicht nötig.
Wo: Online-Veranstaltung
Wann: Mo, 14.02.2022, 18:00 - 19:30 Uhr
Veranstalter: Verbraucherzentrale Bayern
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
Infos und Anmeldung

8
MÄR

Mit Sonne rechnen - Das eigene Dach nutzen

Infos zu Stromerzeugung durch eine Photovoltaik-Anlage und Warmwasserbereitung durch eine Solarthermieanlage
kostenloser Onlinevortrag
Wo: Online-Veranstaltung
Wann: Di, 08.03.2022, 18:00 - 19:30 Uhr
Veranstalter: Verbraucherzentrale Bayern
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
Infos und Anmeldung

Dr. Petra Hausmann
AllgaEumobil Flottentest

Lokale Mitfahrplattform: Infoveranstaltungen im Januar

Landrätin Indra Baier-Müller und eine Reihe von Oberallgäuer Kommunen laden die örtlichen Vereine zur Vorstellung des Projekts einer lokalen Mitfahrplattform ein. Für Vereine ist das Projekt interessant, weil sie eine jährliche finanzielle Ausschüttung erhalten können. Es geht darum, Fahrzeuge gemeinsam zu nutzen und unnötige Autofahrten zu vermeiden. mehr

Kühe beim Wiederkäuen

Öko-Modellregion fördert Kleinprojekte

Sie haben eine Idee für ein Kleinprojekt, das den regionalen Ökolandbau stärkt, die Versorgung mit bio-regionalen Lebensmitteln verbessert, eine Lücke in der Wertschöpfungskette eines Lebensmittels schließt oder das Bewusstsein für regional-biologische Kreisläufe stärkt? Die Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten unterstützt ab 2022 erstmals Kleinprojekte finanziell. Anträge können bis 15.02.2022 gestellt werden. mehr

Wasserstoffbus

Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2022"

Das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) rufen Städte, Landkreise und Gemeinden auf, sich mit wirkungsvollen und innovativen Klimaschutzprojekten am Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2022“ zu beteiligen. Die Bewerbungsfrist läuft von Januar 2022 bis zum 31. März 2022. Bewerbungen sind in den Kategorien „Ressourcen- und Energieeffizienz“, „Klimagerechte Mobilität“ und „Klimafreundliche Verwaltung“ sowie im Rahmen eines Sonderpreises zum Thema „Klimaschutz und Naturschutz“ möglich. mehr

Hans-Jörg Barth
Ladevorgang E-Auto

Förderprogramm E-Ladepunkte für touristische Betriebe

Gefördert werden E-Ladepunkte für ein- und zweispurige Elektromobile (Pedelecs und E-Autos) an touristischen Betrieben und touristischen Attraktionen in Bayern. Hierfür stellt der Freistaat eine Fördersumme von rund 3 Mio. Euro zur Verfügung. Anträge können noch bis 28.02.2022 bei Bayern innovativ eingereicht werden, das Fördervolumen beträgt 90%! mehr 

Hans-Jörg Barth
Ladevorgang E-Auto

Neues Förderprogramm E-Ladepunkte für Kommunen und Betriebe

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert künftig den Aufbau von Ladeinfrastruktur an Mitarbeiterparkplätzen, für Elektrofahrzeuge betrieblicher oder kommunaler Flotten sowie für Dienstfahrzeuge. Mit der neuen Förderrichtlinie „Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Unternehmen und Kommunen" ergänzt das BMVI die Elektromobilitätsförderung um einen wichtigen Baustein. Zur Förderrichtlinie

E-Bike vor Rad-Servicestation

Leitfaden für Betriebliches Mobilitätsmanagement

Der Verein Europäische Metropolregion Müchen (EMM e.V.) hat für Unternehmen und Verwaltungen einen Leitfaden zur Einführung eines Betrieblichen Mobilitätsmanagements erstellen lassen. Warum sich eine nachhaltige Mitarbeiter- und Kundenmobilität auszahlt, und wie diese Schritt für Schritt umgesetzt werden kann, wird anschaulich erläutert. mehr


 

Fatima Alija
OB Kiechle und Landrätin Baier-Müller vor dem Wasserstoffbus

HyAllgäu - Machbarkeitsstudie "Wasserstoffregion" vorgestellt

Die Potenziale der Wasserstofftechnologie im Oberallgäu und Kempten wurden mit der Machbarkeitsstudie HyAllgäu untersucht. Die Ergebnisse und Möglichkeiten wurden dem Bundesverkehrsministerium und Staatsminister Hubert Aiwanger nun an der Hochschule Kempten vorgestellt. mehr

Sie haben eine Frage zu Bauen, Energie oder Klimaschutz?


Im Allgäu finden Sie zu diesen Themen viele Ansprechpartner. Die KlimaschutzmanagerInnen bei den Landkreisen und auch einigen Kommunen geben Ihnen Orientierung und sind gute erste Ansprechpartner, wenn Sie eine Idee vor Ort umsetzen wollen und zum Beispiel Mitstreiter suchen.
Auch auf dieser Webseite finden Sie einerseits Anworten, andererseits Anregungen rund um Klimaschutz und Energie. Die Webseite soll ein Schaufenster auf Klimaschutzaktivitäten im Allgäu sein.
Logo eza!

Insbesondere zu Fachfragen im Themenbereich Bauen und Energie berät seit 20 Jahren das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) kompetent und gemeinnützig.

eza! geht auf eine Intiative der Stadt Kempten und des Landkreises Oberallgäu zurück und ist heute mit über 30 Mitarbeitern eine der größten Energie­agenturen im süddeutschen Raum.
eza! bildet Energieeffizienz-Experten aus und betreut ein Partner-Netzwerk von Unternehmen, die sich laufend in Energieeffizienz weiterbilden.

In vielen Kommunen des Allgäus wird eine kostenlose Energieberatung angeboten - über eza! und die Verbraucherzentrale.

zur eza!-Website

eza! das ist:
Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH
Adresse:
 Burgstr. 26
 87435 Kempten (Allgäu)
Tel.-Kontakt:
 +49 (0) 831 960286-0
Träger von eza! 
Kommunen, Wirtschaft und Initiativen des Allgäus
Ziel von eza!
Förderung erneuerbarer Energien
und effizienter Energienutzung
Gründungsjahr:
 1998
Mitarbeiter:
Mit über 30 Mitarbeitern ist
eza! Bayerns größte Energieagentur
Es ist nie zu früh!
Werde noch heute Allgäuer Klima-Bürger



Das Wissen um den Klimawandel und den Klimaschutz ist gerade für die nachfolgenden Generationen von herausragender Bedeutung.

Berichte uns von Deinem Engagement und Deinem Beitrag zum Klimaschutz.