Allgäuer Klimaschutz-Unternehmen

Welchen Beitrag leistet Ihr Unternhmen zum Klimaschutz im Allgäu?


Melden Sie uns Ihr Engagement!


Rainer Krebber
von rechts: Landrat Anton Klotz und Klimaschutzbeauftragter Simon Steuer
von rechts: Landrat Anton Klotz und Klimaschutzbeauftragter Simon Steuer
© Rainer Krebber
von rechts: Landrat Anton Klotz und Klimaschutzbeauftragter Simon Steuer
Tue Gutes und rede darüber. Gemäß diesem Motto sprechen wir Sie als Unternehmer oder Mitarbeiter der Allgäuer Betriebe an, uns über Ihre Erfahrungen zu berichten. Viele Unternehmen engagieren sich für Effizienz im eigenen Betrieb, sie unterstützen regionale Wirtschaftskreisläufe oder sind direkt für den Klimaschutz aktiv.

Diese Aktivitäten wollen wir sichtbar machen und zur Nachahmung empfehlen. Hierbei sind wir darauf angewiesen, dass Sie uns über Ihre guten Erfahrungen berichten. Im individuellen Austausch unterstützen wir Sie bei der Öffentlichkeitsarbeit für Ihre Klimaschutz-Projekte.
Unterstützung ist möglich in Form einer Darstellung Ihrer Klimaschutz-Aktivitäten auf der Webseite oder darüber hinaus durch einen pressewirksamen Besuch des Projekts. Natürlich gehört auch die Beratung zu Fördermitteln zu unseren Angeboten. Für einmalige Aktionen, Veranstaltungen und Produkte können Sie zudem das Allgäu-Klimaschutz-Logo nutzen. Die Konditionen finden Sie unter "Marke Allgäu Klimaschutz".

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Email-Kontakt

Wie kann ein Unternehmen konkret zum Klimaschutz beitragen?


Die Antwort ist sehr individuell. Kurz gesagt: Überall dort, wo ein Unternehmen Einfluss hat, kann es auch zum Klimaschutz beitragen.

Energieeffizienz im eigenen Betrieb
  • Kann ein teil des Energiebedarfs vor Ort erzeugt werden, mittels Photovoltaik, Wärmepumpen oder Blockheizkraftwerken?
  • Sind die Druckluftsysteme Leckagefrei und auf dem neuesten Stand?
  • Können ineffiziente Maschinen ausgetauscht werden?
  • Lassen sich Rohstoffe einsparen oder wiederverwerten?
  • Können Elektrofahrzeuge oder e-Lastenräder eingesetzt werden?
  • Im Oberallgäu gibt es lernende Energieeffizienznetzwerke, wo Sie von den Besten lernen können.

Klimaschutz bei Zulieferern
  • Können Vorprodukte und Rohstoffe regional mit kurzen Lieferwegen bezogen werden?
  • Kann der Zulieferer klimaschonendes z.B. Verpackungsmaterial verwenden?
  • Welche Zertifizierungen hat ein Zulieferer und welche sollte/könnte er haben
Klimaschutz durch die Mitarbeiter
  • Wie kommen die Mitarbeiter zur Arbeit?
  • Haben sie Möglichkeiten Fahrräder sicher abzustellen? Eventuell eine Duschmöglichkeit?
  • Können Mitarbeiter ihr e-Fahrzeug an der firmeneigenen PV-Anlage aufladen (steuerbefreit!)?
  • Werden als Firmenwagen auch e-Fahrzeuge angeboten?
  • Wird ein Bike-Leasing (anstelle Firmenwagen) angeboten?
  • Nimmt Ihr Betrieb an Wettbewerben wie Stadtradeln, mit dem Rad zur Arbeit u.ä. teil?
  • Haben Azubis Lust, sich als "Energie-Detektive" zu betätigen?

Klimaschutz beim Kunden
  • Ihre Produkte sind besonders haltbar, werthaltig und lassen sich reparieren? - Weisen Sie ihre Kunden auf diesen Mehrwert hin.
  • Gibt es einen Reparatur-Service für Ihre Produkte?
  • Sie engagieren sich für Klimaschutz, z.B. durch den Bezug von Ökostrom, einer PV-Anlage, einem e-Fahrzeug? - Machen Sie es sichtbar, z.B. auf dieser Webseite.
  • Sponsern Sie Klimaschutz-Projekte in der Region?
Sie denken innovativ und nachhaltig?
Werden Sie Allgäuer Klimaschutz-Unternehmen!

 


Berichten Sie uns von Ihrem Engagement und Ihren
Projekten zum Klimaschutz.